INFOR­MA­TIONEN

Sonne

NEU IM SPIELGRUPPENALTER?

Gerne erklären wir Ihnen hier unsere Regeln. Falls Sie jedoch noch weiter Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren!

Alter
Kinder ab 2 ½ Jahren bis zum Eintritt in den Kinder­garten, können die Spiel­gruppe besuchen.


Anmeldung

Die schrift­lichen Anmel­dungen werden nach ihrem zeitlichen Eintreffen berück­sichtigt. Klick


Finken

Bitte gebt Eurem Kind Finken oder ABS-Socken mit. Solange es warm genug ist, können die Kinder auch gerne barfuss sein.


Heimweh

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Kinder die beim Abschied weinen, sich meist schnell wieder beruhigen. Sollte Euer Kind sein Gleich­ge­wicht nicht wieder­finden oder wir das Gefühl haben, dass es ihm nicht gut geht, melden wir uns umgehend bei Euch


Kleider

Bitte legt Euren Kindern immer Kleidung an, die ruiniert werden darf und bequem ist.


Krankheit

Kinder mit anste­ckenden Krank­heiten, Fieber, Durchfall und Erbrechen bleiben bitte zu Hause. Das sollte mit Rücksicht auf das eigene und die anderen Kinder selbst­ver­ständlich sein. Wenn wir krank sind, geben wir Euch so bald wie möglich Bescheid und organi­sieren eine Vertretung. Das gelingt uns (fast) immer.

 

Logopädie
Unser Verein arbeitet mit der Logopädie der Volks­schul­ge­meinde Täger­wilen zusammen. Die frühe Erkennung und Begleitung eines Kindes mit Bedarf für logopä­dische Therapie ist wichtig. Link

 

Mitglied­schaft im Spielgruppenverein
Nach der Bestä­tigung des Spiel­grup­pen­platzes, sind der Mitglie­der­beitrag für den Spiel­grup­pen­verein Täger­wilen in der Höhe von CHF 50.00 und der erste Monats­beitrag zu überweisen.


Pfui Teufel

Bitte denkt daran, Euer Kind nach einem matschigen Waldmorgen nicht mit „Pfui Teufel, wie siehst du denn aus?“ zu begrüssen. Viel lieber wäre uns etwas wie: „Hui, das sieht aus, als hättest du Spass gehabt.“ ☺


Preis­liste
Klick


Start
Die neuen Spiel­gruppen beginnen mit dem Beginn des Schul­jahres, nach den Sommerferien.


Statuten

Unsere Statuten regeln den Vereins­be­trieb. Link


Trockenheit

Kinder sind mit und ohne Windel willkommen. Wir raten allen Eltern davon ab, ihr Kind beim trocken werden zu drängen. Aller­dings gehört die Sauber­keits­er­ziehung Eurer Kinder nicht zu unseren Aufgaben, das gilt generell, ganz besonders aber für den Wald! Wenn Ihr Tipps braucht, könnt ihr uns aber gerne fragen.


Versicherung

Die Kinder müssen gegen Unfall und für Haftpflicht­schäden durch die Eltern versi­chert sein. Auch wir verfügen selbst­ver­ständlich über eine Berufshaftplicht.


Warteliste

Wenn alle Gruppen ausge­bucht sind, führen wir eine Warteliste.


Znüni

Bitte achtet auf einen nahrhaften und nährenden Znüni (keine Chips und Süssig­keiten). Dazu ein Getränk, am besten Wasser oder Tee. Wasser schenken wir bei Bedarf auch aus. Klick

Sie haben Fragen?